Kommt die Zwangsimpfung im Fussball?

In eineram 28.07.2021 einberufenen Sitzung der Swiss-Football-League wurden einschneidende Massnahmen für die Profi-Fussballer beschlossen:
Nein man muss sich (noch) nicht impfen lassen – aber es wird auch die 3G Strategie angewandt und die Profis welche nicht geimpft sind müssen sich ALLE 48h testen lassen…. Ein Schelm wer denkt das bewegt nicht doch den einen oder anderen Skeptiker sich impfen zu lassen, statt sich alle 48h ein Stäbchen in die Nase zu führen…

Zum Artikel und Mitteilung der Swiss Football League geht es HIER


Stadionbesuch geplant? Wichtige INFORMATIONEN

Servette hat nun die Regeln für einen Besuch im Stade de Genève anlässlich der Spiele veröffentlicht. (Änderungen vorbehalten)

Wer darf ins Stadion?
Auch Servette wendet die sogenannte 3G (hat nichts mit dem Natel zu tun) an. (3G = Geimpft, Genesen, Getestet)
Ins Stade de Genève erhält man nur Eintritt wenn man über ein gültiges Covid19-Zertifikat verfügt. Es gilt ausserdem die Ausweispflicht
Gibt es die Möglichkeit zum Test vor Ort?
Ja, es wird ein Testcenter vor den Spielen eingerichtet. Dort ist es bis 4h vor dem Match möglich sich testen zu lassen. Die Öffnungszeiten des Tstcenters werden für jedes Spiel jeweils veröffentlicht.
Es sind auch andere Tests gültig von offiziellen Teststellen man braucht das Zertifikat aber um ins Stadion zu gelangen.
Gibt es personalisierte Tickets?
Nein(Kann natürlich auch kurzfristig ändern)
Es gibt aber auch keinen Gästesektor – resp. geplant ist diesen ab September zu öffnen. Man muss sich also ein Ticket für die Tribüne kaufen.
Ob man das Ticket wie vor Corona am Matchtag kaufen kann entzieht sich unserer Kenntnis, wir empfehlen den offiziellen Vorverkauf zu nützen
TICKETS HIER

Weitere Infos der Swiss FOOTBALL League zu diesem Thema Corona und Matchbesuch gibt es hier: Artikel


Servette holt Torhüter

Servette hat nach dem Abgang von Kiassumbua dem Kongolesischen Nationaltorhüter reagiert und vom MSV Duisburg den 31 Jährigen STEVEN DEANA geholt. Deana hat früher auch für den FC Aarau, Sion, Wil, Vaduz gespielt und war gem. Transfermarkt.ch Ablösefrei zu haben.
Er bekommt die Trikotnummer 1.


2 Abgänge und neues Shirt

Koro Kone verlässt Servette der Vertrag wurde in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst und Arial Mendy verlässt Servette gen Frankreich und wird künftig für den CLermont Foot 63 auflaufen. Alles Gute den beiden Ex Servettiens.

Das 3. Shirt im Europa-Cup ist diesmal ORANGE statt Schwarz.


Cup-Auslosung

Servette hatte Losglück und darf zum FC Amical Saint-Prex aus der 2. Liga Interregional, der FC Amical ist sonst in der gleichen Liga wie die U21 Servettes, diese gewann das letzte Spiel gerade mit 3:0…
Gespielt wird am Wochenende des 13-15. Augusts, wenn Servette noch in der Uefa Conference League dabei ist, wird das Spiel wohl am Sonntag stattfinden.